Die Diplomdesignerin Marion Knorr steckt hinter den emotionalen, künstlerischen und einzigartigen Trauringen der Serie „wilde ehe ringe“. Eigentlich bezeichnet der Begriff „Wilde Ehe“ das Zusammenleben von Paaren in einem gemeinsamen Haushalt, obwohl sie nicht verheiratet sind. Das war früher nicht gern gesehen; es galt als ungewöhnlich und wild. Heute leben Paare viel freier und entscheiden selbst, ob sie ein Dokument benötigen, das ihnen eine Ehe bescheinigt. Was sich aber viele Paare wünschen, egal ob mit oder ohne offizielle Trauungszeremonie: Sie wünschen sich ein Symbol ihrer Liebe, ein Zeichen für ihre Verbindung, einen Teil des Partners, den sie sichtbar an ihrem eigenen Körper tragen können. Kurz: einen Ring! Die „wilde ehe ringe“ kommen gut an und haben schon viele Paare berührt und bewegt. Der Grund, warum sie es in die Herzen zweier Menschen schaffen, ist ihr ausgefallenes und gleichzeitig gefühlvolles Design.

 

„wilde ehe ringe“ sind Ausdruck der Individualität

Die Trauringe der Kollektion „wilde ehe ringe“ von Marion Knorr tragen Namen wie „Herzschlag“, „Galaxie“, „Sternenlicht“ und „Sempre“. Jedes Paar ist originell und einzigartig. Die Designerin verfolgt eine ganz klare Philosophie bei der Kreation ihrer Objekte: Sie sieht in jedem Schmuckstück mehr als ein dekoratives Accessoire. Vielmehr ist es ein Begleiter des Menschen. Es wird zu einem Teil dieser Person und seiner Selbst – schlichtweg: „wilde ehe ringe“ sind ein Ausdruck der eigenen Individualität und vermitteln eine Botschaft. Die Schmuckstücke, die Marion Knorr erschafft, sind die Übersetzung lebensnaher Sinnbilder in ausdrucksstarke Objekte. Jedes Paar Ringe besitzt eine ganz bestimmte Formensprache und erzählt seine ganz eigene Geschichte. Die Trauringe „ROH“ aus der Kollektion „wilde ehe ringe“ haben beispielsweise eine grobe Struktur. Sie besitzen Ecken und Kanten. Doch das Leben und die Liebe ihrer Träger werden sie glätten und verändern. Neues wird entstehen.

 

Trauringe aus der Kollektion „wilde ehe ringe“ bei ausgewählten Händlern

In der Werkstatt von Marion Knorr in Pforzheim entstehen neben den unkonventionellen Eheringen viele weitere Schmuckstücke für die Hand – sowohl für den besonderen Moment als auch für den Alltag. Denn Schmuck darf und soll getragen werden. Diese Meinung vertritt die Designerin auf der ganzen Linie. Ihren Ringen sieht man an, dass sie dazu gemacht sind, starke Persönlichkeiten und Charaktere zu begleiten. Sie werden für Menschen gefertigt, die eine außergewöhnliche Symbolik lieben. Marion Knorr vertreibt ihre Ringe nicht nur in Deutschland. Juweliere in ganz Europa sowie in den USA und in Hong Kong haben die „wilde ehe ringe“ in ihre Sortimente aufgenommen. Die hochwertige Verarbeitung, die originellen Designs und die edlen Materialien überzeugen Schmuckliebhaber auf der ganzen Welt. Die Designerin hat bereits an zahlreichen Wettbewerben mit ihren Kreationen teilgenommen, wurde ausgezeichnet, mit Preisen belohnt und zu Ausstellungen im In- und Ausland eingeladen. Im sorgfältig zusammengestellten Sortiment der Brune Schmuckmanufaktur ist die ausgefallene Trauring-Kollektion „wilde ehe ringe“ ebenfalls vertreten.

wilde eheringe, gelbgold
wilde eheringe, gelbgold
wilde eheringe, platin
wilde eheringe, rotgold
wilde ehe ringe platin